Saison 2022


Saisoneröffnung der Leichtathleten*innen in Zug

Die Leichtathletiksaison 2022 ist für den KTV Bütschwil eröffnet worden. So fand in Zug ein Frühjahrsmeeting statt, wo drei Athletinnen von uns teilnahmen. Weitere konnten wegen Terminkollisionen oder fehlender Form nach einer Grippe noch nicht in die Saison einsteigen. Dennoch konnte sich das teilnehmende Gespann von der guten Seite präsentieren. Sie stellten allesamt persönliche Bestleistungen auf. In den Eröffnungsmeetings ist es üblich, dass Nebendistanzen wie zum Beispiel 150 Meter gelaufen werden. Die Hauptdisziplinen folgen im Verlauf der Saison. In der nachstehenden Tabelle sind die Resultate detailliert aufgelistet.

 

Frühjahrsmeeting, Zug, 7. Mai 2022

 

Name

Disziplin

Resultat

 

Lia Kammermann

60m U16

8.78

PB

 

Weit U16

4.35

PB

Andrina Gmür

60m U16

8.88

PB

 

Weit U16

4.54

PB

Ramona Fankhauser

150m

20.46

PB

 

60m

8.37

PB

 


Diego Menzi ist M35 Europameister

Diego Menzi startete an der Masters Indoor EM in Braga (POR) (20.-27. Feb. 2022). Bei der Kategorie M35 über 800m, zeigte er, mit seinen zarten 36 Jahren, der kompletten Konkurrenz den Meister. Nach dem lockeren Finaleinzug konnte er in einem taktischen Final seinen starken Schlussspurt ausspielen. 350 Meter vor dem Ziel erhöhte Diego das Tempo, niemand konnte ihm folgen und er zog dies bis ins Ziel durch. Mit diesem Titel bestätigte er, dass seine Leistungen gegen die jüngere Konkurrenz, keine Selbstverständlichkeiten sind.

Es war nicht das einzige Meisterstück von ihm in den letzten Wochen. Als einziger Wettkampfathlet in diesem Winter vom KTV Bütschwil, lief er eine starke 600 Meter Zeit in Magglingen. Mit 1:19.04 verbesserte Diego seine vorherige Zeit deutlich. Weiter überzeugte er an der Schweizermeisterschaft Indoor in Magglingen (26./27. Feb. 2022). Im Finale über 800 Meter, lief er auf den starken 5. Rang mit einer neuen Bestleistung von 1:52.24.

 

Man darf gespannt sein, was alles noch möglich ist in seiner Karriere. An einen Rücktritt ist noch nicht zu denken, so deutete er in den sozialen Medien sein nächstes Ziel an, die Outdoor Schweizermeisterschaften 2022 im Letzigrund in Zürich.